Ihr Recht ist bares Geld wert!

Mit dem Widerruf Ihrer Versicherung erhalten Sie im
Durchschnitt verloren geglaubte 6.000 € zurück.

  • Lebens-, Riester-, Rürup- oder Rentenversicherungen überprüfen.
  • Durchschnittlich verloren geglaubte 6.000 € zurückerhalten.
  • Keine Mühe. Keine Verpflichtungen. Keine Kosten.
Kostenfreie Vertragsprüfung fordern

Ihr Recht ist bares Geld wert!

Sind Sie mit dem Ertrag Ihres Versicherungsvertrags zufrieden?
Wenn nicht – empfehlen wir Ihnen, sich einmal ausführlich damit auseinander zu setzen.

Denn Sie können Ihre Verträge widerrufen und so sämtliche Beiträge inkl. aller Kosten + bis zu 50% Gewinn zurückerhalten.

Das ist aufgrund fehlerhafter Widerrufsbelehrungen in den Verträgen möglich. Dadurch erhalten Verbraucher ein unbefristetes Widerrufsrecht. Auch wenn die Versicherung bereits gekündigt wurde oder ausgelaufen ist.

Nutzen Sie die aktuelle Rechtslage jetzt zu Ihren Gunsten. Es zahlt sich wahrlich für Sie aus.

Sebastian Karpf

Mein Name ist Sebastian Karpf, ich bin Versicherungsmakler und Gründer von Nettokonzept.

Viele Jahre lang habe ich fehlerhafte Versicherungsverträge verkauft, mit gutgläubigem Gewissen, die Zukunft meiner Kunden abzusichern.

Solange bis mir das Problem mit den zu hohen Kosten im Versicherungsvertrag meiner eigenen Tochter aufgefallen ist.

In der Branche ist diese ganze Thematik ein Tabuthema oder mit den Worten meines ehemaligen Chefs: „Das ist halt so.

Aufgrund dieser Erkenntnisse wollte ich eigentlich die Finanzbranche gänzlich verlassen.

Seit drei Jahren gibt es nun die Möglichkeit durch ein Urteil des Bundesgerichtshofes, sämtliche Verträge nachträglich zu widerrufen. Und damit das verloren geglaubte Geld zurück zu holen.

Heute unterstütze und ermutige ich die Menschen, sich diesen Vorteil zunutze zu machen.

Und aus finanzieller Sicht als auch in Ihrer ganz persönlichen Entwicklung als Mensch, das absolut Beste zu machen. Dies ist meine Lebensaufgabe und der Grund warum ich jeden Morgen aufstehe.

Häufig gestellte Fragen


Sie können Ihre Unterlagen in wenigen Schritten kostenlos und unverbindlich einreichen und erhalten innerhalb 48 Stunden das Prüfungsergebnis, in dem Ihnen mitgeteilt wird, ob Ihr Vertrag widerrufen werden kann. Zwingend erforderlich ist hierbei Ihr Versicherungsschein. Erst nach Erhalt des Prüfungsergebnisses entscheiden Sie sich ob Sie Ihren Vertrag widerrufen möchten.

Eine Reihe von Lebensversicherern verweigert ihren Kunden die Rückabwicklung von bestehenden oder bereits gekündigten Lebensversicherungen, obwohl diese nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) darauf ein Anrecht haben. Verbraucherschützer werfen den Gesellschaften vor, sich dabei fragwürdiger juristischer Methoden zu bedienen.“

– (Versicherer ignorieren BGH-Urteil – und bringen ihre Kunden um viel Geld, Süddeutsche Zeitung, 10.05.2016)
Oft erreichen uns Kunden, welche zuvor eigenständig versucht haben Ihren Vertrag zu widerrufen. In fast allen dieser Fälle hat die Versicherung auf die Schreiben der Betroffenen gar nicht erst reagiert. In manchen Fällen wurde den Versicherten mitgeteilt, dass sie ordnungsgemäß über ihr Widerspruchsrecht belehrt wurden und der Widerruf daher abgelehnt wird. Die von Nettokonzept nachträglich in Auftrag gegebene anwaltliche Prüfung ergab jedoch das Gegenteil. In anderen Fällen wurden Kunden nachträgliche Auszahlungen angeboten, wobei diese jedoch deutlich unter den tatsächlichen Ansprüchen lagen.
Vielen Anwälten fehlt zudem die Expertise die genaue Nutzungsentschädigung zu berechnen, bedingt durch die umfassenden finanzmathematischen Berechnung, die nicht nur auf der einfachen Verzinsung der eingezahlten Beiträge basiert. Nettokonzept ist auf die Berechnung spezialisiert und kann so die kooperierenden Anwälte bei der Einforderung Ihres Anspruchs unterstützen.

Die Dauer ist abhängig von der jeweiligen Versicherungsgesellschaft und davon ob eine außergerichtliche Einigung erzielt werden kann oder ein gerichtliches Verfahren eingeleitet werden muss. Bei einer außergerichtlichen Einigung kann eine Rückabwicklung in wenigen Wochen erfolgen, in einem gerichtlichen Verfahren muss man mit mindestens 12 bis 18 Monaten rechnen.

  • Versicherungsantrag sofern Sie diesen erhalten haben)Der Versicherungsantrag ist das Formular, mit dem Sie die Versicherung beantragt haben. Hier sind Ihre persönlichen Daten, der Versicherungstarif, sowie die genauen Versicherungsleistungen erfasst worden.
  • Anschreiben zum Versicherungsschein Das Anschreiben zum Versicherungsschein ist das Schreiben, welches Sie zusammen mit Ihrem Versicherungsschein bei Vertragsbeginn erhalten haben.
  • Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Diese sind meist in Paragraphen gegliedert, als kleingedruckter Anhang zu Ihrem Versicherungsschein.
  • Verbraucherinformationen. Entweder als Teil der Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) oder als eigenständiges Dokument.

Neben dem Versicherungsschein werden folgende Dokumente benötigt, falls Sie diese erhalten haben:

Nur nach erfolgreichem Widerruf erhält Nettokonzept eine Provision in Höhe von 25% zzgl. MwSt. des für Sie erzielten Mehrwertes. Der Mehrwert ist die Differenz zwischen dem Betrag, den Sie durch eine Kündigung erhalten würden bzw. bereits erhalten haben und dem Betrag, den Sie durch Widerruf und Rückabwicklung erhalten.

Gerne können Sie auch mehrere Verträge für eine kostenlose und unverbindliche Prüfung einreichen. Melden Sie sich dazu nach dem Einreichen Ihres ersten Vertrages in Ihrem persönlichen Kundenbereich an um weitere Verträge anzulegen.

Gerne können Sie auch Fotos von Ihren Vertragsunterlagen mit Ihrem Smartphone machen und diese hochladen. Wichtig ist nur, dass die Unterlagen gut lesbar sind. Alternativ können Sie auch die Scan App „Scan Bot“ kostenlos für iPhone und Android herunterladen und als Scanner benutzen.

Selbstverständlich können Sie Ihre Unterlagen auch per Post schicken. Wählen Sie dazu einfach im Anmeldeprozess aus, dass Sie diese per Post schicken möchten.

Der garantierte Zins erweist sich oft als Irrglaube. Die Verbraucherzentral Bremen hat dazu auf ihrer Homepage Stellung genommen. In dem Fall ging es um einen Garantiezins von 3,25 Prozent:
„Tatsächlich wird dem Kunden mit dem herausgestellten Garantiezins von 3,25 Prozent aber weiterhin Sand in die Augen gestreut. Denn der Versicherungsnehmer glaubt zumeist, die 3,25 Prozent bekomme er auf seine Einzahlungen. Das ist aber nicht richtig. Von den eingezahlten Prämien gehen vielmehr zunächst Kosten ab: für die Abschlussprovision, für den sonstigen Vertriebsaufwand, für die Verwaltung und für den Todesfallschutz bei den Lebensversicherungen. Nur was danach an Guthaben übrig bleibt, darauf wird dann die garantierte Verzinsung von 3,25 Prozent gewährt. Genau hier liegt der Kern der Irreführung: Weil der Kunde nicht erfährt, wie hoch die genannten Kosten sind, weiß er auch gar nicht, welche Verzinsung er – bezogen auf seine Einzahlungen – wirklich garantiert bekommt. Sie liegt deutlich niedriger […]“ – Verbraucherzentrale Bremen
Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass sich ein Widerruf auf jeden Fall lohnen kann, besonders weil die Beiträge bei einem Widerruf mit der Rendite der Versicherung verzinst werden müssen (diese ist in der Regel höher als der Garantiezins). Hier empfehlen wir den Vertrag kostenlos prüfen zu lassen und den möglichen Anspruch des Widerrufs mit der Verzinsung gegenzurechnen.

Ihr Partner im Widerruf von Lebensversicherungen


Unbefristeter Widerruf für Lebensversicherungen: Der BGH hat ein für alle Verbraucher wichtiges Urteil gefällt. Denn in diesem Urteil steckt bares Geld. Er hat entschieden, dass Renten- und Lebensversicherungen, die zwischen 1994 und 2007 unter dem so genannten Policenmodell abgeschlossen wurden, fehlerhaft bezüglich der Widerrufsbelehrungen sind. Ist dem Versicherungsnehmer bei Abschluss nicht deutlich ein Hinweis auf sein Widerrufsrecht gegeben worden oder sind die Unterlagen nicht vollständig übergeben, so verfristet sein Recht zum Widerruf nicht.

Mit anderen Worten: Lebensversicherungen und Rentenversicherungen können bis in das Jahr 1994 zurück widerrufen werden, auch wenn sie bereits abgelaufen sind! Die Verbraucher haben demnach bei solchen Versicherungen ein unbefristetes Recht zum Widerruf und können heute noch davon Gebrauch machen.

 

Was hat das zur Folge und was hat der Verbraucher davon?

Dies hat zur Folge, dass die Versicherer alle gezahlten Prämien erstatten müssen. Für den Verbraucher steckt also bares Geld in dieser Entscheidung, da er seine gezahlten Versicherungsprämien bis in das Jahr 1994 zurückerhält.

Über die genaue Höhe der Rückzahlung wird noch entschieden. Ein großer Versicherer geht allerdings davon aus, dass mehr als 108 Millionen Verträge mit einem Prämienvolumen von über 400 Milliarden Euro betroffen sind.

Aufgrund unserer besonderen Erfahrung im kürzlich ergangenen Widerrufsurteil zu Darlehensverträgen können wir auch hier auf eine große Kompetenz zugreifen und sie vollumfänglich und fachgerecht beraten, wenn Sie Renten- oder Lebensversicherungen zwischen 1994 und 2007 abgeschlossen haben.

Eine erste Prüfung erfolgt für Sie sogar kostenlos!

Das bedeutet für Sie:

  • Kostenlose Prüfung Ihrer Versicherungsverträge
  • Prüfung Ihrer persönlichen Erfolgsaussichten
  • Innerhalb von 48 Stunden
  • Über 108 Millionen betroffene Verträge
  • Erstattung der gezahlten Prämien
  • Großer Erfahrungsschatz der betrauten Anwälte
  • Bundesweite Klagen
  • Zusammenarbeit mit allen Rechtsschutzversicherern

Holen Sie sich jetzt, was Ihnen zusteht!

Unsere Fachanwälte kontaktieren Sie binnen 48 Stunden.